Hallo {name},

ein herzliches Hallo! unsererseits - wir sind frisch und munter zurück aus unserer Sommerpause und hoffen, ihr habt die Sommerzeit ebenso genießen können wie wir! So war ich, die Schreiberin dieses Newsletters, wandernd in Spanien unterwegs - auf einem der Jakobswege, dem camino primitivo, bis ans 'Ende der Welt'. Wunderwunderschön - wenn ich auch feststellen musste, dass es nicht überall so einfach ist, wie hier bei uns, sich vegan und biologisch zu ernähren. Da lernt man erst wieder mal zu schätzen, was man so hat! 

Natürlich hält der September auch wieder ein paar tolle Produkte in Aktion für euch bereit! 

Und was wird sonst so los sein bei uns im Laden? Am 23. September habt ihr die Gelegenheit mit Ernährungswissenschaftlerin und Kräuterliebhaberin Edith Sichtar in die Welt der grünen Smoothies aus Wildkräutern abuzutauchen.

Am 7. Oktober wird uns Martina von Pranakitchen aus Barcelona mit ihrem Workshop "Yoga auf dem Teller" beehren. Genauere Infos und Anmeldemöglichkeiten zu diesen Workshops sowie Links zu einigen interessanten Veranstaltungen, welche in Kürze in Wien und Umgebung stattfinden werden, findet ihr hier.

Und zu guter Letzt haben wir ganz tolle Herbst-Rezepte für euch: Fini Maran verrät ihr Lieblings-Kürbisrezept und dann gibt's auch noch das Rezept für eine küssende Suppe! Neugierig gemacht?

Es grüßt euch lieb und wünscht einen schönen Spätsommer und Start in den Herbst,  

Josefine, Stefan und das Team von MaranVegan

 

UNSERE AKTIONEN IM SEPTEMBER

 

 

 

 

 

VERANSTALTUNGEN IM HERBST

23. September, 20:00-22:00: Grüne Smoothies mit Herbst-Wildpflanzen

Am 23. September habt ihr die Gelegenheit mit Ernährungswissenschaftlerin Edith Sichtar in die Welt der Grünen Smoothies aus Wildpflanzen einzutauchen. Fokus des Workshops liegt auf Wildpflanzen, welche den ganzen Herbst und Winter zu finden sind und so auch in der kalten Jahreszeit als Nährstoff- und Vitaminquelle zur Verfügung stehen. Es werden verschiedene Wildkräuter-Smoothies verkostet und praxisnah besprochen, wie man die wichtigsten Pflanzen sicher bestimmt und welche Inhaltsstoffe und Gesundheitswirkungen diese haben. Desweiteren wird gezeigt, wie die Samen genutzt werden können und wie man sich Sprossen selber zieht. 

Hier geht's zur Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/881590795262978/

Beitrag: 25.-/Person, Anmeldung erbeten unter presse@maranvegan.at!

 

7. Oktober, 20:00-22:00: 'Yoga auf dem Teller' mit Pranakitchen

In diesem Workshop spricht Martina von Pranakitchen über die Wichtigkeit einer bewussten und nachhaltigen Ernährung. Auf spannende Weise bringt sie wissenschaftliche Fakten und spirituelle Praxis in Zusammenhang und erläutert was 'Ernährung als Medizin' bedeutet. Es werden diverse und einfach nachzumachende Jausen-Optionen verkostet, die eure Geschmacksknospen bestimmt begeistern werden. 

Im Workshop werdet ihr neue Zutaten kennenlernen, Ideen mit nach Hause nehmen und diese gezielt einsetzen können, um euren Organismus optimal damit zu versorgen.

Hier geht's zur Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/514328662058859

Beitrag: 40.-/Person, Anmeldung erbeten unter presse@maranvegan.at!   

 

27. Oktober, 20:00: Lesung 'Tiefenökologie. Eine liebevolle Sicht auf die Erde'

Wir freuen uns, Elisabeth Loibl mit ihrem Buch “Tiefenökologie. Eine liebevolle Sicht auf die Erde” bei uns zu haben, welches sich um die Auswirkungen unseres Lebensstils auf die Natur und die Welt dreht und darum, was die tiefer liegenden Ursachen für unser Handeln sein könnten. Trotz aller Diskussionen zu den Themen „Nachhaltigkeit“ und „Resilienz“ und einer zunehmenden gesellschaftlichen Aufmerksamkeit wachsen die Müllberge und Plastikmeere dieser Erde weiterhin und steigt die Zahl jener Menschen, die verarmen und an Hunger leiden. Es ist Zeit für einen grundlegenden Perspektivenwechsel und eine Suche nach den tieferliegenden Ursachen unseres oftmals so ruinösen Wirtschafts- und Lebensstils.  

Entlang der Subsistenzperspektive (unser Leben an der Versorgung und der Gemeinschaft zu orientieren) und der Tiefenökologie (die Verbindung zur Erde wieder zu entdecken) zeigt die österreichische Agrar- und Kulturforscherin Elisabeth Loibl, wie stark unsere sozialen und ökologischen Verhältnisse miteinander verwoben sind. Sie begibt sich auf Spurensuche nach den historischen Ursachen und hinterfragt unsere Bildungsansätze und Werthaltungen ebenso wie gesellschaftliche Glaubenssätze. Die Subsistenzperspektive und die Tiefenökologie sind wesentliche Grundlagen des dafür notwendigen Wertewandels. 

Weitere Infos zur Tiefenökologie sind unter http://tiefenoekologie.at zu finden.

Mit kleinem Buffet und entgegen freier Spende - Anmeldung erbeten unter presse@maranvegan.at!

 

In Kürze in Wien und Umgebung

Donnerstag, 3. September, 20:00, WIEN (wöchentlich): Veggie-Lauftreff

Samstag, 5. September, 10:00-17:00, KREMS: Veganize-it Bake Sale

Dienstag, 8. September, 18:00, MÖDLING: Veganer Stammtisch

Mittwoch, 23. September, 19:00, WIEN: Veganer Stammtisch

Samstag, 26. September, 14:00, WIEN: Veganes Erntedankfest

 

 

REZEPT-IDEEN

Fini Maran's süße Kürbismonde

Diesmal haben wir was ganz Besonderes für euch: Fini Maran verrät eines ihrer Lieblingsrezepte, welches sie sich in Rumänien abgeschaut hat und seither in ihrer Herbstküche nicht mehr wegzudenken ist -  weil sooo lecker! 'Da lässt du a jede Melone stehen', sagt Fini :)  Und was auch noch ganz toll ist: es ist total einfach!

 
Zutaten
1 Hokkaido-Kürbis (wunderbar auch mit Muskat und Butternuss)
Zimt
1-2 Vanilleschoten oder Bourbon-Vanille
Ahornsirup

 

Zubereitung: Den Kürbis waschen, in der Hälfte auseinander schneiden, entkernen und in Halbmondscheiben schneiden. Mit Ahornsirup beträufeln, Zimt und die Vanille darüber streuen und ab damit in den Ofen bei 180°C und 'Umluft'. Warm und auch kalt genießbar - Genießt es!

 

 

Samtsuppe (oder Sellerie-küsst-Birne - Suppe)

Sellerie küsst Birne? Ohhja, da kann wahrlich von küssen gesprochen werden - so wunderbar harmonieren Sellerie und Birne! Danke an Vegan durch jede Saison für dieses herrliche Herbst-Rezept!

 

Zutaten (für 4 Personen)
1 große Zwiebel
3 Birnen     
1 EL Öl
1 Sellerieknolle
etwas Sellerie-Grün
100 ml Weißwein 
500 ml Gemüsebrühe
1 Glas Couscous
Salz, Pfeffer, Muskatnuss & Chili

 

Zubereitung: Zwiebeln würfeln und anschwitzen, die geschälten, entkernten und zerkleinerten Birnen dazugeben. Den Sellerie ebenfalls schälen und würfeln, dann zu den Zwiebeln geben, die Brühe und den Weißwein ebenfalls dazu geben. Das Ganze 15 Minuten köcheln lassen, dann mit dem Stabmixer pürieren. Mit geriebener Muskatnuss, Salz, Pfeffer und etwas Chili nach Lust und Laune abschmecken.

1 Teil Couscous mit 2 Teilen heißem Wasser (oder Gemüsebrühe) überbrühen, ca. 10 Minuten stehen lassen, umrühren und fertig. Wer mag rührt noch einen Löffel Öl drunter.

Und das war's dann auch schon - die Suppe mit dem Couscous und dem gehackten Sellerie-Grün servieren! Lasst es euch schmecken!

 

 

 


 
"Fürchte niemals, niemals, zu tun, was richtig ist, besonders wenn das Wohlergehen einer Person oder eines Tieres auf dem Spiel steht. Die Wunden, die die Gesellschaft verursacht, sind gering, verglichen mit jenen Wunden, die wir unserer Seele zufügen, wenn wir wegschauen.“
 
"Never, never be afraid to do what's right, especially if the well-being of a person or animal is at stake. Society's punishments are small compared to the wound we inflict on our soul when we look the other way".(Dr. Martin Luther King)
 
 
 

 

Entdecke Produkt-Neuheiten und Aktionen, vegane Rezeptideen und vieles mehr auf unserer Website!

 

 

Gern kannst du unseren Newsletter weiter empfehlen. Hier geht es zur Anmeldung. 


Du möchtest dich von unserem Newsletter abmelden? Hier klicken.